AVV

Die AVV-Tarifzonen

Ermitteln Sie Ihren Fahrpreis selbst

  • Zählen Sie die Anzahl der Zonen (=Preisstufe), die Sie von Start bis Ziel bei Ihrer Fahrt berühren.
  • Werden Zonen innerhalb einer Fahrt mehrfach berührt, werden diese Zonen trotzdem nur einmal gezählt.
  • Haltestellen und Orte auf Zonengrenzen (hellblaue Flächen) zählen für Sie immer zur günstigeren Preisstufe.
  • Bitte beachten Sie, dass bei Fahrten im Innenraum (Zonen 10 und/oder 20 ) mit dem Einzelticket bzw. der Streifenkarte zwei Preisstufen zu entrichten sind (Außnahme: Es handelt sich um eine Kurzstrecke).
    Für das Schulklassenticket sind immer zwei Preisstufen für den Innenraum zu entrichten.
  • Es werden höchstens 12 Zonen/Preisstufen berechnet.

Können zwischen Start- und Zielzone mehrere Fahrwege genutzt werden, ermitteln Sie den Fahrpreis nach der höchsten Zonenzahl Ihres gewünschten Fahrwegs. Die Tarifzonenpläne zeigen Ihnen die Geltungsbereiche im AVV, für die Sie Fahrscheine lösen können. Außerdem informieren die Pläne über alle Linien und die wichtigsten Haltestellen.

Tarifzonenplan Innenraum

AVV Tarifzonenplan Innenraum

Dieser Plan zeigt Ihnen das Liniennetz und die Tarifzuordnung der Haltestellen im Innenraum (Zonen 10 und 20).

Regionalzug-, AVV-Regionalbus-, Straßenbahn- und Stadtbuslinien sind in unterschiedlichen Farben dargestellt, die Nachtbuslinien sind dabei nicht aufgeführt. Parallel laufende Linien der jeweiligen Verkehrsmittel sind im Plan optisch zusammengefasst.

Download als PDF

Tarifzonenplan Verbundraum

AVV Tarifzonenplan Verbundraum

Auf diesem Plan finden Sie die Tarifzonen im AVV-Verbundraum. Hieraus entnehmen Sie, in welchen Tarifzonen sich die gewünschte Start- und Zielhaltestelle befindet.

Die Regionalzug- und AVV-Regionalbuslinien sind in unterschiedlichen Farben dargestellt. Parallel laufende Linien der jeweiligen Verkehrmittel sind auf dem Plan optisch zusammengefasst. Aus Platzgründen sind nur die einzelnen Orte und wichtige Verknüpfungspunkte eingezeichnet.

Download als PDF