AVV

AVV stellt vorübergehend die Nachtbuslinien ein

Der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund AVV hat eine weitere Maßnahme in Folge des Beschlusses der Staatsregierung, den Katastrophenfall zu erklären, ergriffen. Mit der Schließung von Bars, Kneipen, Clubs und Restaurants soll die weitere Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Mit der Einstellung der Nachtbusse wird der AVV seinen Beitrag dazu leisten. Deshalb werden ab sofort alle Nachtbuslinien im Verbundgebiet (Linien 90, 91, 92, 93, 94, 95, 592, 596, 694, 797 und 798) bis einschließlich 19. April 2020 eingestellt.

Wie bereits mitgeteilt, verkehren zudem seit 16. März 2020 alle Busse und Straßenbahnen im AVV-Verbundgebiet nach Ferienfahrplan. Damit entfallen bei Bus- und Straßenbahnverbindungen Schülerverstärkerfahrten, die in den Fahrplänen mit „S“ gekennzeichnet sind.

Beratung im AVV-Kundencenter seit Montag nur noch telefonisch oder per E-Mail

Um die Beratung und Information der Fahrgäste sicher zu stellen und das Ansteckungsrisiko für Fahrgäste und Mitarbeiter zu minimieren, hat der AVV bereits Ende letzter Woche beschlossen, auch die persönliche Beratung und damit auch den Fahrkartenverkauf im AVV-Kundencenter am Hauptbahnhof einzustellen. Diese Regelung gilt seit Montag, dem 16. März 2020.

Selbstverständlich sind die AVV Mitarbeiter während der üblichen Öffnungszeiten telefonisch (Tel. 0821 /157 000) und per Email (kundencenter@avv-augsburg.de) für alle Fragen erreichbar. Fahrpläne können wie gewohnt über die Website www.avv-augsburg.de/fahrtauskunft abgerufen werden.

AVV Website informiert die Fahrgäste vor Fahrtantritt

Der AVV rät den Fahrgästen, auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Gesundheitsbehörden zu folgen und die notwendigen Hygienemaßnahmen unbedingt einzuhalten. Wichtige Tipps und die neuesten Entwicklungen finden sich stets aktuell auf www.avv-augsburg.de/corona.

Die genannten Maßnahmen gelten bis auf Weiteres. Sie werden zwischenzeitlich regelmäßig geprüft und bei Bedarf angepasst. Der AVV bittet die Fahrgäste daher, sich möglichst vor Fahrtantritt über die aktuelle Situation zu informieren.