Informationen aus erster Hand: die AVV-Pressestelle

Unsere Pressestelle steht Vertreterinnen und Vertretern der Medien gerne zur Verfügung. Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen des AVV, für redaktionelle Zwecke verwendbares Bildmaterial und allgemeine Informationen über den AVV in komprimierter Form.

Aktuelle Pressemitteilungen des AVV

Mobilität einfach und fair

Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund startet die Informationskampagne zur Tarifreform – Infoflyer zu den neuen Tarifen sind ab sofort verfügbar

Am 1. Januar 2018 tritt die Tarifreform des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes in Kraft

Am 1. Januar 2018 tritt die Tarifreform des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes in Kraft. Mit dem neuen Tarifsystem werden die Tarifzonen, die Abo- und Zeitkartenstruktur sowie das Fahrkartenangebot für Gelegenheitsfahrer im Verbundgebiet einfacher, übersichtlicher und fairer gestaltet. Ein Infoflyer, der ab sofort in den AVV-Regionalbuslinien und in den Kundencentern erhältlich ist, gibt einen Überblick zu den wichtigsten Änderungen und Neuerungen.

Vielfältige Erweiterungen im ÖPNV-Angebot des AVV

Neue AVV-Regionalbuslinie 261 zum „Businesspark Friedberg“, mehr Verbin-dungen bei der AVV-Regionalbuslinie 200 und neues AVV-Anrufsammeltaxi

tl_files/avv_files/presse/Bildarchiv/20170810 Neue AVV-Regionalbuslinie 261 a.jpg

Zum 1. September 2017 erweitert der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund AVV sein Angebot gleich in drei Bereichen im Raum Aichach-Friedberg. Pendler zum Gewerbegebiet „Businesspark Friedberg“ erreichen ihren Arbeitsplatz künftig schnell und bequem mit der neuen AVV-Regionalbuslinie 261. Außerdem wird bei der AVV-Regionalbuslinie 200 das Angebot aufgestockt und ein neues AVV-Anrufsammeltaxi für die Strecke „Friedberg – Derching“ wird eingeführt.

Streifenkarten können bis 30. September 2017 „abgefahren“ werden

Übergangsregelung zur Tarifänderung zum 11. Juni 2017

tl_files/avv_files/neuigkeiten/streifenkarte.jpg

Seit 11. Juni 2017 ist die Tarifänderung des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes (AVV) in Kraft und es sind nur noch die neuen Fahrkarten für Busse, Straßenbahnen und Regionalzüge im Tarifgebiet des AVV erhältlich. Für vorher gekaufte Streifenkarten gibt es eine kundenfreundliche Regelung für die weitere Nutzung: Die „alten“ Fahrkarten sind in einer dreimonatigen Übergangszeit weiterhin gültig und können bis zum 30. September 2017 „abgefahren“ werden.

Pressearchiv

Weitere Pressemeldungen finden Sie in unserem Pressearchiv.

Bitte hier klicken

Presseverteiler

Sie sind journalistisch tätig und wollen automatisch auf dem Laufenden gehalten werden? Tragen Sie sich hier in unseren Presseverteiler ein und wir schicken Ihnen in Zukunft alle Pressemitteilungen per E-Mail.

*
*
*
 

* = Pflichtfeld